Psychotherapie Mainz

Gesprächstherapie

Im Mittelpunkt von Psychotherapie und Beratung steht die Person - nicht das Problem

Menschen erfahren und erlernen in dieser Form der Psychotherapie, ihre verborgenen Fähigkeiten sowie eigenständige Problemlösungsstrategien zu entwickeln . 

Auf der Grundlage des personenzentrierten Ansatzes entstanden national und international verbreitete Psychotherapie- und Beratungsmethoden. 

Grundlagen der Methode von Carl Rogers sind systematische Beobachtungen und Erkenntnisse aus professionellen Beziehungen in Psychotherapie und Beratung, die sich als hilfreich erwiesen haben. Entscheidend dafür sind drei sogenannte "Variablen": 

Der Therapeut begegnet dem Klienten mit positiver Wertschätzung und Achtung, vorurteilsfrei und versteht ihn aus dessen Lebensumständen.

Eine so gestaltete Beziehung ermöglicht es dem Klienten, sich selbst besser zu verstehen und zu akzeptieren. Die "Kraft der Beziehung" (Rogers) hat eine zentrale Bedeutung. Sie schafft die Grundlagen, dass Menschen Wachstumskräfte entfalten und Probleme und Symptome besser bewältigen können. 

Über das Therapiekonzept hinaus haben die Gedanken und Konzepte von Carl Rogers grundsätzliche Bedeutung für alle zwischenmenschlichen Beziehungen. Dementsprechend finden seine Erkenntnisse auch Eingang in die beratende und pädagogische Arbeit. 

Literaturempfehlung:
"Therapeut und Klient" (Carl R. Rogers), ISBN: 978-3596422500
"Miteinander reden" (Friedemann Schulz von Thun), ISBN: 978-3499001543